Verwaltungsgericht Wien

Landesrechtspflegerinnen und Landesrechtspfleger – Verwaltungsgericht Wien

Den Rechtspflegerinnen und Rechtspflegern obliegt die eigenständige Führung und Erledigung der Verfahren über Beschwerden in landesgesetzlich festgelegten Angelegenheiten und die Mitarbeit bei den ihnen nach der Geschäftsverteilung zugeordneten Richterinnen und Richtern. Sie sind bei der Besorgung ihrer Aufgaben an die Weisungen der nach der Geschäftsverteilung zuständigen Richterin beziehungsweise des zuständigen Richters gebunden. Die Dienstaufsicht über die Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger übt der Präsident des Verwaltungsgerichtes Wien aus. Gegen ihre Entscheidungen kann Vorstellung binnen zwei Wochen an die zuständige Richterin / den zuständigen Richter erhoben werden.


Ernennungsvoraussetzungen

Die Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger werden von der Wiener Landesregierung ernannt, wenn sie die persönlichen und fachlichen Voraussetzungen für die Ausübung dieser Tätigkeit besitzen:

  • volle Handlungsfähigkeit
  • österreichische Staatsbürgerschaft
  • erfolgreicher Abschluss der gesetzlich vorgeschriebenen Ausbildung
  • persönliche Eignung und erforderliche Zuverlässigkeit


Liste der Landesrechspflegerinnen und Landesrechtspfleger

  • Ing. Horst Bader
  • Martina Bannauer-Mathis
  • Polat Dolas
  • Peter Engelhart
  • Mag. Gottfried Fahrngruber
  • Mag.a Siegrun Gubesch
  • Sabine Hais
  • Claudia Heiss
  • Marijana Horngacher
  • Michael Hradil
  • Thomas Hugl
  • Maria Konrad
  • Sonja Mannsberger
  • Gerhard Neustifter
  • Ing. Wolfgang Orsolits
  • Christian Ortner
  • Marion Ott
  • Manuela Ruppitsch
  • Bettina Schussek
  • Christa Staud
  • Ing.in Nicole Inge Stürzinger
  • Markus Tiller
  • Ing.in Renate Zant
  • Gabriele Ziegler